© 2019 by Creative-Network Milano. Proudly created with Wix.com

REGENWURMhumus

ein 100% natürlicher Dünger

-   DAS PRODUKT  -

Unser Regenwurmhumus ist ein vollkommen natürliches, organisches Bodenverbesserungsmittel, das im biologischen Anbau zugelassen ist.

Ein leichtes, weiches, sauberes und vollkommen geruchloses Produkt, das zur Pflege und Wartung von Pflanzen jeder Art eingesetzt werden kann.

Dieser Bodenverbesserer ist reich an Enzymen und Mikroorganismen, die Wachstum und Entwicklung der Pflanzen fördern.

Wurmhumus ist ein stabiles Düngemittel, das die Eigenschaft hat, sofort von den Pflanzen assimiliert zu werden.

Damit stellt es eine bedeutende Alternative zur Verwendung von Mist oder anderen Bodenverbesserern dar. Doch wie entsteht es nun?

Ausgangsmaterialien sind zu 90% der Mist von Pferden, Kühen und Schafen, zu 10% Blätter und pflanzliche Abfälle, was alles von den Würmern zu einem Bodenverbesserer umgewandelt wird, der die Wurzeln der Pflanzen weder angreift noch verbrennt. Wurmhumus eignet sich daher für jede Art von Pflanzen bzw. für jeden Anbau, erfordert keine weiteren Behandlungen und muss auch nicht verdünnt werden.

Schon bei einem zweimaligen Gebrauch im Jahr wird der Erfolg nicht auf sich warten lassen!

Darüber hinaus bewahrt seine Verwendung durch die Erhöhung der Präsenz organischer Substanzen den Boden vor Austrocknung.

- UNSERE PARTNER -

Es gibt ungefähr 1800 verschiedene Arten von Regenwürmern auf der Welt. Hier die fünf Arten, die als besonders geeignet für den Abbau organischer Abfälle indendifiziert worden sind:E. Fetida, D. Veneta, L. Rubellus, E. Eugeniae und P. Excavatus (die letzten beiden sind typisch für tropische Gebiete).
E. Fetida, D. Veneta sind die zwei Arten, die BIO & LOGICO für die Kompostierung und die Produktion ihres Regenwurmhumus, verwendet hat.

Sie besitzen eine besondere Anpassungsfähigt an unterschiedliche klimatische Bedingungen.

 

- KURIOSES ÜBER SIE  -

Regenwürmer haben 5 Herzen und 6 Nieren und atmen durch die Haut, die immer feucht bleiben muss.
Sie sind unvollkommene Hermaphroditen und haben sowohl männliche als auch weibliche Sexualapparate im selben Körper.
Sie können sich nicht selbst befruchten, müssen sich aber zwangsläufig mit einem anderen geschlechtsreifen Subjekt paaren,

um dann gemeinsam die Eier zu befruchten. Dies geschieht alle 10 Tage und sie legen dann Kokons nieder, aus denen bis zu 10-12 junge Regenwürmer austreten können.
Sie erreichen die Geschlechtsreife nach 3 Monaten und können bis zu 16 Jahre alt werden.
Insbesondere "Eisenia fetida" hat eine hohe Reproduktionsfähigkeit, eine Eigenschaft, die die Produktivität von Transformationsanlagen erhöht,
die diese Art von Anneliden verwenden.

- KURIOSES ÜBER SIE  -